K.U.L.M. KunstUndLebenM

Special | aus FALTER 41/05 vom 12.10.2005

K.U.L.M. ist ein Künstler(innen)kollektiv mit Vereinsstatus. Die Gruppe setzt sich aus einem inneren Kreis von sechs Personen (Petra Bußwald, Reserl und Richard Frankenberger, Gertraud Ranegger-Strempfl, Gottfried Ranegger, Klaus Schafler) zusammen, die aus künstlerischen, pädagogischen, wirtschaftlichen, technischen und anderen praktischen und theoretischen Arbeitsfeldern kommen. Zum äußeren Kreis von K.U.L.M. gehören Consultants wie Dieter H. Plankl (Kulturphilosoph), Reinhard Schafler und Peter Pretterhofer (Architekten), Hartmut Skerbisch (Künstler), Herwig Stibor (Limnologe) und Martin Schoberer (Grafiker).

K.U.L.M. vertritt einen "erweiterten Kunstbegriff" und versteht sich als Labor und Denkwerkstätte. Kunst wird als Instrument gesehen, über Themenbereiche im Kontext "Kunst, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft" nachzudenken und sie mit künstlerischen Mitteln zu bearbeiten. Dem interdisziplinären/transdisziplinären Charakter entsprechend werden Persönlichkeiten aus diesen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige