WAS WAR/KOMMT/FEHLT

Politik | aus FALTER 42/05 vom 19.10.2005

WAS WAR

Callgirls bei Staatsanwälten? Die Affäre um "Callgirls" aus Litauen beschäftigt erneut die Gerichte. Wie der Falter berichtete, wurden nicht nur Promianwälte und Wirtschaftsbosse mit teils minderjährigen Mädchen beliefert, auch Staatsanwälte, so der Verdacht der Ermittler, sollen versorgt worden sein. U-Richter Franz Furtner versucht diesen schweren Vorwurf nun aufzuklären. Er lud vergangene Woche zwei Frauenhändler zur Einvernahme ins Landesgericht Korneuburg. Diese sollen, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, "namentlich noch auszuforschenden Staatsanwälten als Gegenleistung für die pflichtwidrige Vornahme von Amtsgeschäften Prostituierte zu vorteilhaften Konditionen zugeführt haben". Die Frauenhändler bestritten die Vorwürfe.

WAS KOMMT

Halbes Jahrhundert Neutralität Im heurigen Gedenkjahr hat die Bundesregierung einen Anlass zum Feiern elegant ausgespart: Auch die Neutralität feiert 50. Geburtstag. Am 26. Oktober 1955 beschloss der Nationalrat das Neutralitätsgesetz, eine Matinee im Volkstheater soll am Nationalfeiertag daran erinnern (Beginn: elf Uhr). Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Bundeskanzleramt, den Grünen, dem Renner-Institut, der SPÖ Wien und der Bank Austria statt. Dabei treten Künstler wie Klaus Maria Brandauer oder Otto Tausig auf. Der Spendenerlös von zwölf Euro pro Person kommt "Kindersoldaten in Liberia", einem Projekt des Entwicklungshilfeklubs, zugute.

WAS FEHLT

Freunde für Flüchtlinge Immer mehr minderjährige Flüchtlinge landen in Österreich - und vereinsamen. Um Kontakte mit Österreichern aufzubauen, sucht Gerhard Wallner, Mitarbeiter der Diakonie Österreich, für jene Flüchtlinge, die im Hirtenberger Laura Gatnerhaus untergebracht werden, sogenannte "Paten" und "Buddies". Engagierte Erwachsene, aber auch Jugendliche sollen mit den Asylwerbern, die oft ihre eigenen Familien verloren haben, in Kontakt treten.

Kontakt: Evangelischer Flüchtlingsdienst, Gerhard Wallner Tel. 0664/827 33 11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige