NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 42/05 vom 19.10.2005

KLASSIK

Bamberger Symphoniker:

Schubert Dialog

Tudor/Gramola

Jonathan Nott und seine Bamberger Symphoniker haben nicht nur ihren feinen Schubert-Zyklus fortgesetzt (mit 5. und 6. Sinfonie), sondern auch die begleitende Reihe, in der sich zeitgenössische Komponisten mit Schubert auseinander setzen. Diesmal sind mit Jörg Widmann (geb. 1973), Wolfgang Rihm (1952), Bruno Mantovani (1974) und Dieter Schnebel (1930) gleich drei Generationen vertreten. Schnebel beschränkt sich im Wesentlichen auf eine virtuose Verarbeitung von Originalzitaten; die anderen werfen distanzierte, aber hörbar ehrfurchtsvolle Blicke zurück auf den Wiener Romantiker und gestalten mit den Mitteln ihrer eigenen Klangsprachen gleichsam neue Interpretationen von dessen musikalischen Intentionen.

CARSTEN FASTNER

JAZZ

Ch. Haden Liberation Music Orchestra: Not In Our Name

Gitanes/Universal

36 Jahre nach dem legendären Album des Liberation Music Orchestra hat Charlie Haden wieder ein Dutzend Musiker versammelt (neben ihm selbst


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige