MENSCHEN DER WOCHE

ZOO

Stadtleben | aus FALTER 42/05 vom 19.10.2005

Alle wollten Jane Birkin sehen, den Stargast, dem die Viennale heuer Tribut zollt und die erstmals in Wien auch sang (im heillos ausverkauften Volkstheater). Dabei war die frankophile Britin freilich nicht zum ersten Mal in der Stadt. Au contraire! Frau Birkin erzählte im Hilton, dass sie einst mit ihrem (mittlerweile verstorbenen, nicht nur musikalischen) Partner Serge Gainsbourg regelmäßig und fast jedes Jahr ein Weekend nach Wien kam ("es war wie ein Urlaub"), im Sacher logierte, Katzenzungen (?) im Demel naschte, am Zentralfriedhof von Grabstein zu Grabstein hüpfte und so weiter. Doch, doch, Jane Birkin ist eine funny person. Und sie ist natürlich wahnsinnig schön. Deswegen wollten sie ja auch alle sehen. Und alle waren neidisch, dass Viennale-Direktor Hans Hurch so nah bei ihr sitzen dufte. Bitte, bitte, bitte, wir wollen eine Performance mit Jane sehen, einen Abend, an dem sie bloß erzählt.

Thomas Rottenberg ist ein Männerflüsterer. Zumindest bekommt man langsam den Eindruck,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige