Endlich traurig!

Extra | THOMAS ASKAN VIERICH | aus FALTER 42/05 vom 19.10.2005

SPASS Die Kabarettisten Horst Evers und Frank Goosen können auch anders - lustig ist es trotzdem. 

Horst Evers und Frank Goosen haben viel gemeinsam. Beide wurden Mitte der 1960er-Jahre in recht flache nord-(west-) deutsche Landschaften geboren, der eine in Niedersachsen, der andere in Bochum. Beide sind schreibende, vielfach preisgekrönte Kabarettisten. Goosen trat einst im Duo "Tresenlesen" republikweit auf und geht auch heute noch auf Tournee, überwiegend alleine. Horst Evers ist ein Urgestein der Berliner Vorlesebühnen - bekannt vor allem durch den legendären "Frühschoppen" und das "Mittwochsfazit" - und beehrt seit 2001 mit Soloprogrammen auch den Rest der Republik.

  Diese Programme heißen zum Beispiel "Evers erklärt die Welt", wobei der Titelheld aus seiner bescheiden möblierten Wohnung oder deren näherer Umgebung erzählerisch oft nicht hinaus kommt. Das macht aber nichts. Denn Evers hat die seltene Gabe, am Küchentisch die große Welt zu finden. Das heißt: Er schreibt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige