Im Pass steht Entertainer

GERHARD STÖGER | Stadtleben | aus FALTER 43/05 vom 27.10.2005

SZENE Martin Forster alias Sugar B ist der gute Geist der Wiener Clubszene und einer der echt legendären Typen dieser Stadt. Er ist MC, DJ, Posterboy und Missionar der guten Vibes, Großmaul und Menschenfreund, Radiomacher und Hausherr des Dub Club, der dieser Tage sein zehnjähriges Jubiläum feiert. Ein Gespräch. 

"Swound is the Word for Today.

Say: I do it the Swound Way!'

Then you start to dance and excite the City.

Swound Vibes, no Pity!

(The Moreaus: "Coolbeat", 1990)

Sugar B empfängt den Falter im Schutzhaus Rosental am Wilhelminenberg, nur zwei Steinwürfe vom Schrebergartenhäuschen entfernt, das er mit seiner Frau und dem knapp einjährigen Sohn bewohnt. Dass sein Domizil sich formal in Penzing befindet, kann den gebürtigen Ottakringer nicht erschüttern: "Als Kaiser von Ottakring wird das einfach von mir annektiert", meint der 39-Jährige mit dem markanten Gesichtshaar. "Das hat schon als Bub zu meinem Rodelgebiet gehört, da wurde die Grenze um die Jahrhundertwende einfach falsch

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige