Zauber aller Art

Stadtleben | BARBARA ZEMAN | aus FALTER 43/05 vom 27.10.2005

NEUER SHOP Holzelefanten, Lampen und "FetischPriester": Schönes und auch äußerst Nützliches aus Afrika gibt's im Cheikh's.

Leicht war es nicht für Cheikh Mboup, in Neubau eine passende Bleibe für seine afrikanischen Schätze zu finden. Schlussendlich hat es aber doch geklappt, seit einer knappen Woche liegen Dekorationsgegenstände und Kleidungsstücke in den Regalen des kleinen Geschäfts namens Cheikh's in der Lindengasse. Angekarrt hat sie der trommelnde Gründer von Tam Tam d'Afrique aus Westafrika, nur die Textilien wurden in Europa hergestellt.

Seit 1987 lebt Mboup nun in Wien und bei jedem Besuch im Senegal sichtete er nebenbei Märkte und Kunsthandel nach interessanten Werkstücken, um sie hier zu verkaufen. Dabei ist einiges zusammengekommen, besonders hübsch sind die glänzend polierten Statuetten aus dem Holz des Affenbrotbaums, die entweder einander liebende, bloß sitzende oder auch tanzende Figuren darstellen, und Holzelefanten, die so dynamisch aus einem Stück gehauen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige