BUMMEL

Natur rein!

Stadtleben | aus FALTER 43/05 vom 27.10.2005

Yeah, jetzt gibt's dann bald handgemachte und - laut Presseaussendung - vegetarische Kosmetik von Lush (ab 3.11.: 1., Rotenturmstraße 8) in Wien. Immerhin sind 330 Shops in 32 Ländern ja kein Lercherl, bald seift man sich also auch bei uns vegetarisch ein, wir bleiben dran.

Wo wir grad davon sprechen, die italienische Variante provenzialischer Naturkosmetik gibt es nun auch schon ein paar Monate in Wien zu kaufen: L'Erbolario (1., Habsburgergasse 3) verwendet frisch gepresste Pflanzenöle, Blütenelixiere Kräuter, Pflanzensäfte - ganz ohne Tierversuche. Gut so.

Und die Biomarke Ja! Natürlich hat jetzt ihr Sortiment um Tees aus biologischer Landwirtschaft erweitert, momentan bietet man Kräuter- und Früchtetee an, nachdem das mit dem Kaffee so gut läuft, vielleicht gibt's ja auch bald noch fair gehandelten Bio-Schwarztee. Ein bisschen seltsam sind vielleicht die Teebeutel aus Nylon (!), die jedoch umwelttechnisch angeblich unbedenklich sind.

BEST OF VIENNA 200 Jahre Frankfurter! Das stets paarweise auftrende Fleischendprodukt, das im Rest der wurstessenden Welt "Wiener" genannt wird, wurde 1805 vom Fleischhauer Johann Georg Lahner erfunden, wir finden, die besten gibt's beim Ringl, (6., Brückengasse 16). Happy Birthday.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige