"Ort der heimischen Szene"

Steiermark Kultur | GREGOR SCHENKER | aus FALTER 43/05 vom 27.10.2005

FESTIVAL "Das Funktionieren" wurde beim Forum Festival erkundet. Dabei hat vieles funktioniert, manches nicht. Für Graz war es auf jeden Fall eine Bereicherung. 

An ein australisches Communityfest fühlte man sich in den letzten zwei Wochen im Stadtpark erinnert. Das Forum entwickelte sich dabei zur Community Hall, in der die Gemeindemitglieder sozialkritische Spiele, Theateraufführungen, Installationen, Konzerte, Symposien, Lesungen etc. präsentierten. "Warum alles so gut funktioniert, wo doch nichts funktioniert" lautete das Motto für das Forum Festival, mit dem sich die einzelnen Beiträge mehr oder weniger - wie bei Festivals üblich - auseinander setzten.

  Sowohl Schaffende als auch Besucher waren durchwegs als juvenil einzustufen, was die Distanz zwischen Protagonisten und Publikum und auch die Hemmschwelle gegenüber Gesprächen und verschobenen Beginnzeiten auffällig sinken ließ. Das abendliche Musikprogramm inklusive der Abschlusskapelle TNT Jackson kam eher achtzigerjahremäßig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige