Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 44/05 vom 02.11.2005

Viele werden sich fragen, wie der Sieger des großen Nürtinger St.- Christophorus-Castings aufs Cover dieser Ausgabe kam. Selbst wenn sich das niemand fragt, will ich es gerne beantworten - antworten auf nicht gestellte Fragen ist schließlich das Motto dieser Rubrik. Das kam so: Zur großen Überraschung seines Verlages zeigte sich Harald Schmidt dazu aufgelegt, für sein neues Buch "was zu tun" (das heißt so im Verlagsjargon) - bisschen Kölsch trinken mit Journos; aus jedem deutschsprachigen Land eine/-r. Und für Österreich hatte man sich eben den Falter ausgekuckt. Weil der Chefredakteur aber schwer mit Jurieren in Frankfurt und der Stellvertreter entsprechend mit Stellvertreten in Wien beschäftigt waren, übernahm Sigrid Neudecker von Hamburg aus den extrem heiklen Job (sie trank übrigens Weißweinschorle statt Kölsch). Aus dem beiläufigen Geplauder wurde dann doch noch ein längerer Abend - das Ergebnis kann man auf Seite 22 nachlesen.

Neudecker wohnt übrigens in Hamburg,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige