"Kann nicht Nein sagen"

Politik | NINA WEISSENSTEINER | aus FALTER 44/05 vom 02.11.2005

BZÖ Kaum zu glauben, aber wahr: Nach drei Jahren als Politpensionist rennt Peter Westenthaler, bei Magna angestellter Manager, wieder für Jörg Haiders krude Ideen. Was treibt diesen Mann bloß an? 

Vor drei Jahren, fast auf den Tag genau, hörte sich Peter Westenthaler so an: "Jörg Haiders Zeit", schimpfte er da, "ist vorbei!" Der Kärntner Landeshauptmann fahre einen "permanenten Zickzackkurs". Hämmere "die Partei kaputt". Betreibe eine "Politik der verbrannten Erde". Aus all dem folgerte Westenthaler damals scharfsichtig: "Jetzt muss die Nach-Haider-Ära beginnen. Daran gibt es nichts zu rütteln!"

  Alles Schnee von gestern. Heute tut Westenthaler verwundert, wenn man ihn auf seine früheren Tiraden gegen den Bärentaler anspricht. "Das hab ich alles gesagt?", fragt er, und versucht sich mit einem "kleinen Scherzerl", wie er es nennt, herauszuretten: "Na, das Böse versöhnt sich halt immer, ha!"

  Der Mann gibt dieser Tage mehr Interviews zur Lage des maroden BZÖ als sämtliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige