Wein doch!

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 44/05 vom 02.11.2005

WEIN Das Weingeschäft St. Urban heißt jetzt Alpe Adria Weinhandlung und hat nun auch Schnaps, Saft und Safran im Programm.

Wein gibt es mittlerweile fast an jedem Eck zu kaufen - so wie es sich für eine Weinhauptstadt wie Wien auch gehört. Jetzt hat wieder ein neues Weingeschäft aufgesperrt. An einem Ort, wo vorher auch schon Wein verkauft wurde.

Wo nämlich bis vor kurzem noch unter dem Titel St. Urban der Rebensaft über die Ladentheke wanderte, bietet man jetzt als Alpe Adria Weinhandlung am Hof feine Weine an. Und selbstverständlich ist der Name Programm, auch wenn man das mit den Alpen vielleicht ein bisschen sehr großzügig auslegt. Italienischer Wein mit Schwerpunkt Friaul, Toskana und Venezien spielt hier die Hauptrolle, in den neuen roten Regalen lagern Weine in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Aber auch aus der Südsteiermark, der Wachau oder dem Burgenland hat man Winzer und ihre Erzeugnisse im Angebot. Und weil Kärnten, wo das Unternehmen seinen Stammsitz hat,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige