"Steirer raus aus Bilbao!"

Steiermark Politik | ROMAN URBANER | aus FALTER 45/05 vom 09.11.2005

WIRTSCHAFT Der steirischen A-Tec-Tochter AE&E wird vorgeworfen, eine baskische Filiale aus Spekulation in den Abgrund führen zu wollen. Die Arbeiter und der Betriebsrat in Bilbao fordern den Rauswurf der Österreicher und bereiten eine Betrugsklage vor. 

In der Steiermark kennt man die Globalisierung meist nur vom Hörensagen. Hie und da drohen listige Konzernherren zwar mit Abwanderung, doch im Allgemeinen nimmt man kaum Notiz davon, wie meisterhaft auch das hiesige Kapital die Spielregeln der Globalisierung beherrscht. Der Großindustrielle Mirko Kovats etwa hat beim Aufkauf von gestrandeten Unternehmen mehr als einmal (auch in der Steiermark) eine glückliche Hand bewiesen. Während sein A-Tec-Imperium gerade dabei ist, seine internationale Einkaufstour im Eiltempo fortzusetzen, tobt um eine spanische Filiale seines Grazer Konzernzweigs Austrian Energy & Environment (AE&E) - unbemerkt von der österreichischen Öffentlichkeit - seit Monaten ein heftiger Streit.

  Schon im Jänner


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige