"Herr Intendant, wie konnten Sie nur"

FRANZ NIEGELHELL | Steiermark Kultur | aus FALTER 45/05 vom 09.11.2005

FESTIVAL Peter Oswald, Intendant des steirischen herbsts, zieht Bilanz. Ein Gespräch. 

Der heurige steirische herbst war der letzte der sechsjährigen Intendanz von Peter Oswald. Diese war nicht nur von erfolgreichen Musiktheaterproduktionen geprägt, sondern auch von Querelen um die Erbauung der Helmut-List-Halle in Graz begleitet. Der Falter sprach mit Peter Oswald über Punks in der Halle, die Geschichte des steirischen herbsts und seine Jahre in Graz.

Falter: Ein zentrales Thema rund um Ihre Intendanz ist die Helmut-List-Halle. Sie sagen, es gäbe Konzepte für ihren Betrieb, die in verschiedenen Schubladen lägen.

Peter Oswald: Das ist richtig. Mich hat es gereizt, nicht nur steirischen herbst zu machen, sondern mit der List-Halle auch einen starken Impuls der Moderne zu errichten. Retrospektiv muss ich dazu sagen: Als wir damals im Programmarbeitskreis für Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas saßen, war für uns klar: Wir brauchen ein Kunsthaus. Und wir brauchen eine Halle, die

  1972 Wörter       10 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige