Gesiebte Stadtluft

Steiermark Politik | HERWIG G. HÖLLER | aus FALTER 45/05 vom 09.11.2005

KUNST "BLANK" im Grazer Medienturm beschäftigt sich mit urbanen Leerräumen. Mit durchaus erhellenden Momenten. 

Der steirische herbst 2005 ist offiziell zu Ende. Manches Herbstprojekt kann aber noch begutachtet werden. Etwa eine letzte "Kulisse", der fünfte Akt von Peter Ablingers Stadtoper "Opera Werke". Hatte es zu Beginn des Festivals im öffentlichen Raum in Graz-Lend noch mehrere "Kulissen" gegeben, mussten die begehbaren Installationen aus zwei parallelen großformatigen Holzplatten, die konkrete Blickwinkel auf die Stadt nahe legten, schließlich aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Mit einer Ausnahme im Hof des Hauses Josefigasse 1. Die Installation ist schließlich Teil der Ausstellung "BLANK - Urbane Zwischenräume", die derzeit im Kunstverein Medienturm zu sehen ist.

  Urbane Zwischenräume hätten - so die Ausstellungsmacher - eine starke soziale Komponente und würden dabei hauptsächlich von unterprivilegierten Schichten der Gesellschaft benutzt. Etwa jene dunkle


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige