Starzapping

Kultur | NICOLE SCHEYERER | aus FALTER 45/05 vom 09.11.2005

KUNST Die Kunsthalle und das Kunstforum haben sich für die Großausstellung "Superstars" zusammengetan. Wer den Untertitel "Das Prinzip der Prominenz" nicht liest, könnte die Schau leicht für eine Porträtausstellung halten. 

Neulich auf der Frieze Art Fair in London: Zur "Private View" der Kunstmesse sind Sammler aus der ganzen Welt erschienen, das Flair unaufdringlichen Reichtums füllt den Raum. Ein Shoppingspektakel der Sonderklasse kommt auf Touren, aber etwas fehlt noch. "Hast du Claudia Schiffer gesehen?", geht es plötzlich wie im Lauffeuer durch die Messekojen - endlich Prominenz! Na ja, letztes Jahr wäre Madonna da gewesen, meint eine Künstlerin abschätzig. Ein Galerist findet, die gertenschlanke Schiffer hätte nach der Geburt ihrer Kinder nicht mehr die Figur für so enge Jeans. Was für Kunst Claudia mag, interessiert niemanden. Ein gesellschaftliches Zwangsverhalten ist hier am Werk: Jeder möchte das Model "in echt" sehen, um nachher platt bemerken zu können, dass


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige