BILDERBUCH

Kultur | aus FALTER 45/05 vom 09.11.2005

Als sie noch in Barcelona gelebt haben, erzählen Julia Taubinger und Andrés Fredes, hätten sie zwar jede Menge Designausstellungen gesehen, aber nie etwas aus Österreich. Mit ihrem durchgestylten Buch "Pure Austrian Design" schaffen die beiden Designliebhaber nun Abhilfe im Infodefizit. Der bildlastige Wälzer stellt die österreichische Szene mit ihren Klassikern wie Bene, Wittmann oder Wiesner-Hager (Foto: Serie "Compod") ebenso vor wie noch nicht so etablierte, jüngere Designbüros. Die witzigen und klugen Entwürfe von Guggenbichler, lucy.d oder Walking Chair machen definitiv Lust auf ein Leben jenseits von Ikea und müssen den internationalen Vergleich keinen Moment scheuen. Zur Publikation gehört auch eine CD mit elektronischer Musik heimischer "Sounddesigner", die ebenfalls porträtiert werden.

Julia Taubinger, Andrés Fredes: Pure Austrian Design. Barcelona (Indexbook). 433 S., E 53,90


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige