Knecht

Stimmen hören

Politik | DORIS KNECHT | aus FALTER 46/05 vom 16.11.2005

Mir fällt auf, dass mein Kind eine sehr helle, sehr hohe Stimme hat. Das Kind benutzt diese Stimme engagiert, es ist ein Tiger und gibt dem anderen Kind, das eine Katze ist, Kommandos, und das andere Kind, das eine unauffällige, warme Stimme hat, sagt: Halt die Klappe. Ich pflichte dem uneingeschränkt bei, wiewohl mit schlechtem Gewissen. Denn ich bin die Mutter. Ich bin die Mutter, die gestern bei der Weinversteigerung für das Integrationshaus war, und zwar bis zum Schluss, als alle Weine versteigert waren, als Roland Neuwirth und Doris Windhager schon fertig gesungen hatten, als es keine Pannobile-Achterln mehr gab, lang nachdem Harald Krassnitzer Dominik Heinzel 900 Euro für eine Magnumflasche Salzberg 2000 bezahlen ließ, die Heinzel dann wegen einer verlorenen Wette nicht bekam. Eine gute Journalistin hätte Krassnitzer jetzt gefragt, was für eine Wette, eine nicht so gute wäre stattdessen bei den Pannobile angestanden. Während das Kind seine schöne Stimme ausprobiert, denke


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige