Ach, diese Östreicher!

Medien | ARMIN THURNHER | aus FALTER 46/05 vom 16.11.2005

INNOVATION Die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" kommt mit zwei eigens mutierten Seiten nach Österreich. 

Zwar ist sie die längste Zeit schon da und eilt im Sauseschritt mit uns mit, und auch die Hamburger Wochenzeitung des gleichen Namens ist schon das eine oder andere Jahrzehnt im Land erhältlich, weshalb sie hier, wie ihre Marketingleute behaupten, Zehntausende Leser hat. Nun aber geht die Zeit einen Schritt weiter und bringt eine Österreich-Ausgabe auf den Markt. Diese erschien letzte Woche zum ersten Mal und wurde in der Eventlocation k 47 vorgestellt, jenem Glaswürfel der Architekten Henke/Schreieck am Donaukanal, aus dessen Inneren sich ein wunderbarer Rundblick über die Dächer der Inneren Stadt bietet.

  Die Veranstaltung, deklariert als "Get Together von Presse, Wirtschaft, Politik und Kultur", wurde hauptsächlich von Journalisten besucht, die Wirtschaft war durch Hannes Androsch vertreten, die Politik durch die Wiener Stadträte Andreas Mailath-Pokorny und Rudolf Schicker,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige