Alles Walzer

Steiermark Kultur | TIZ SCHAFFER | aus FALTER 46/05 vom 16.11.2005

GESELLSCHAFT Die Opernredoute ist ein Höhepunkt im Grazer Societyleben. Für die Teilnehmer am Polonaise-Casting geht es um die Ehre. 

Schick gekleidete junge Menschen tummeln sich am Sonntagmorgen vor der Grazer Oper. Einige wischen sich noch den Schlaf einer zu intensiven Nacht aus dem Gesicht. Wer gestern allein geblieben ist, braucht sich heute keine Sorgen zu machen. Dieses Date wird der Partner bestimmt wahrnehmen. Immerhin ist die Opernredoute der sogenannte gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres. Und im Zuge des großen Tanzbooms gilt es jetzt die letzte Hürde zu nehmen, um im Jänner vor den Augen der Grazer Society die Eröffnungspolonaise auf das Parkett legen zu dürfen.

  An die hundert Paare stellen sich einer strengen Fachjury. Rund sechzig werden überbleiben. Das Aussehen steht heute ausnahmsweise an zweiter Stelle, die Beinarbeit ist das Um und Auf. Im Rauchsalon der Oper wird man mit "Que sera, sera" empfangen. Im Walzer-Remix. "Werde ich Bilder malen oder vielleicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige