Piazza Francesco

JUDITH SCHWENTNER | Steiermark Stadtleben | aus FALTER 46/05 vom 16.11.2005

NEUES LOKAL Don Camillo bringt noch mehr Italien und Pizza auf den Franziskanerplatz, und alle mögen das auf Anhieb. 

Böse Zungen behaupten, Graz wäre ein Dorf. Das zentrale Wirtshaus wäre dementsprechend neben der Kirche, und das Amt des Bürgermeisters auch nicht weit entfernt davon. Ganz wie im Italo-Filmklassiker Don Camillo und Peppone. Graz ist natürlich eine gar nicht so kleine Stadt, und natürlich gibt es hier nicht nur eine Kirche und nicht nur ein Gasthaus. Bürgermeister aber schon (und zwar einen gar nicht kommunistischen).

  Würden sich Pfarrer und Bürgermeister im Dorf namens Graz allerdings auf eine Aussprache treffen, dann sicher im Gasthaus auf halbem Wege. Das Don Camillo zwischen Rathaus und Franziskanerkirche scheint für die vielen Aussprachen bei gutem Essen und einem Glas Wein allerdings mittlerweile zu klein geworden zu sein. Hier wollen sich eben nicht nur Bürgermeister, Pfarrer und ein paar Dorfbewohner zueinander gesellen. Das Dolce Vita in wunderbarem

  562 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige