WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 47/05 vom 23.11.2005

Vermessene Landnahme

Zum Abschluss des Besuchs wurden Geschenke ausgetauscht: Die Besucher erhielten die obligatorischen Rosenkränze. Der Hausherr im Apostolischen Palast nahm ein Exemplar der unter dem Titel "Landnahme" erschienenen Sammlung österreichischer Literatur (...) entgegen.

Die Presse wird in ihrem Bericht über Wolfgang Schüssels Besuch bei Benedikt XVI. doch nicht von Österreich als einer landnehmenden Kolonialmacht geträumt haben? Gemeint ist sicherlich die literarische Anthologie "Landvermessung".

Nackt geht die Welt zugrunde

Gerade ich, die im Theater auch immer wieder einmal die Hüllen fallen lässt, finde diesen Boom an "erotischen" Kalendern abstoßend.

Die "Schauspielerin und Autorin, aber auch Kosmetikproduzentin" Christine Kaufmann verfasste für News ein Pamphlet wider das grassierende Unwesen von freizügigen Jungbauern-, Jungwinzern-, und Feuerwehrleutekalendern.

Ich bin sicher, dass das Schwinden der sexuellen Spannung und der Libido, das bei uns zu verzeichnen ist, mit dem Überhandnehmen derartiger Abbildungen einhergeht. Die Leute reden viel über Sex, haben aber immer weniger Lust daran.

Da hat Frau Kaufmann aber nicht die neue Sexstudie studiert, mit der News erst in der Vorwoche nachgewiesen hatte, dass die Österreicher "nicht so oft, aber dafür gehaltvoll" lieben. Egal, ihr geht es ohnehin eher um den globalen Zusammenhang:

Im Grunde kann sich Osama bin Laden schon die Händchen reiben, denn durch all diesen pornogespickten Schund geht die Zerstörung der westlichen Gesellschaften rasch voran.

Ehret das Alter

Haare und Bart wurden ihm weiß, sein Gesicht prägen zunehmend interessante Falten.

Rudolf John würdigt das Alterswerk von Michael Haneke (63).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige