Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 47/05 vom 23.11.2005

Sex

Zärtliche Kusinen (4) Aus männlicher Sicht gilt Sex unter Frauen nicht wirklich als Sex. Bestes Beispiel ist der "Homosexuellenparagraf" im Strafgesetzbuch, der schwulen Sex mit unter 18-Jährigen verbot, während für Lesben dasselbe Schutzalter wie bei Heteros (14 Jahre) galt. Drollige Begründung der Gesetzgeber: Bei Frauen seien die Grenzen zwischen "Berührungen im Zug von Hilfeleistungen bei der Körperpflege" von sexuellen Handlungen nicht zu unterscheiden. Absurd. Obwohl die Vorstellung von Hilfeleistungen bei der Körperpflege ("Kannst du mir bitte die Brüste einseifen?") durchaus ihren Reiz hat. W. K.

Fussball

Immer wieder! Die 32 Teilnehmer der WM in Deutschland stehen fest. Österreich darf bekanntlich nicht mitspielen, steht mit bisher sieben WM-Teilnahmen aber gar nicht schlecht da. Holland, Serbien und die Schweiz fahren 2006 auch erst zum achten Mal zu einer WM, Portugal ist überhaupt erst zum vierten Mal dabei. Besonders unglaublich erscheint heute, dass Österreich sich 1978 für die WM qualifizieren konnte - zumal damals nur 16 Teams teilnehmen durften. "Früher war alles besser" ist eine verbotene Phrase. Aber was Österreichs Fußball betrifft, ist da was dran. W. K.

Mädchenzimmer

Alle meine Exfreundinnen (10) Kaum nach der Matura in Wien gelandet, hatte ich Nachholbedarf in urbaner Coolness. Gut, dass es lässige Vorarlberger gab, die über die Großstadt Bescheid wussten. Vor allem meine neue Freundin war eine Auskennerin und so was von entspannt, das glaubst du nicht. Sie war fünf Jahre älter, hatte wüste Geschichten hinter sich und trug diesen unglaublich blasierten Madonnenblick vor sich her. Mit ihr kam man bei jedem Konzert gratis rein, alle fanden sie mysteriös. Ich auch, bis mir ihre Divalaunen doch zu viel wurden. Seitdem nerven mich Frauen, die dreinschauen wie die Jungfrau Maria. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige