Frohe Wienachten

MARTINA STEMMER und CHRISTOPHER WURMDOBLER | Stadtleben | aus FALTER 47/05 vom 23.11.2005

VORWEIHNACHTEN Spätestens ab dem ersten Adventwochenende ist es fix: Ganz Wien ist Weihnachten. Ein Überblick über die Weihnachtsmärkte, die auch heuer wieder Massen anlocken werden. 

Schnell, holen Sie Ihre alberne Weihnachtsmannmütze aus dem Kasten, wir haben Vorweihnacht. Advent- und Christkindlmärkten können Sie jetzt sowieso nicht mehr ausweichen. Obwohl Versuche in den vergangenen Jahren, die komplette Stadt zu verhütteln, glücklicherweise erfolglos geblieben sind, begegnet man den Hütteldörfern trotzdem überall. Und weil das nun einmal so ist, gibt der Falter hier eine Übersicht über die schönsten und schlimmsten Weihnachtsmärkte der Stadt. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt.

Der Klassiker

Der Wiener Adventzauber vor dem Rathaus ist der bekannteste, größte und deshalb wahrscheinlich auch beliebteste der Wiener Weihnachtsmärkte. Aus der Ferne wirkt er durchaus einladend: Das toll beleuchtete Rathaus, die vielen Lampions in den Bäumen und der riesige

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige