ADVENT WOANDERS

Weihnachten - raus aus Wien!

Stadtleben | aus FALTER 47/05 vom 23.11.2005

So sehr die Verhüttelung der Stadt, die Punschnasen nach Dienstschluss, der Kitsch und Krempel einem hier auf den Wecker fallen können, so sehr liebt man womöglich plötzlich, wenn's ganz woanders tüchtig weihnachtet. Viele nutzen einen Ausflug in die - nähere oder weitere - Umgebung Wiens auch, um zu schauen, wie dort die Weihnachtsmärkte so ausschauen. Vielerorts beschränkt man sich dort gar auf ein (!) Wochenende, Schnee und Umgebung machen's stimmig. Hier ein paar Tipps:

  Beliebt im Waldviertel sind die Weitraer Adventtage (25.-27.11.) mit Ständen in der Altstadt, Spezialitäten aus der Gegend (Mohnzelten, unbedingt kosten, machen süchtig!), Kitsch und Kunsthandwerk. Im Mostviertel empfehlen sich der Adventmarkt in der malerischen Kartause Gaming (2.-11.12.) mit Konzerten und Perchtengruppe. Prunkvoll ist der Grafenegger Advent (8.-11.12.), bei dem das Schloss vorweihnachtlich glänzt und mehr als hundert Aussteller Kunsthandwerk feilbieten, Musikgruppen spielen und Kinder mit Laternen umherziehen können. Allerdings verlangt man hier sieben Euro Eintritt - inklusive Schlossbesichtigung. Auch im Schloss findet der Advent in Lilienfeld (8.-11.12., www.adventinlili enfeld.com) statt: Krippenbauer, Kunsthandwerker, Lebkuchenbäcker, Sonderpostamt, Kulinarisches aus der Region und ein spektakuläres Lichterlabyrinth im Innenhof der gotischen Schlossanlage.

Weitere kleine Märkte finden sich auch unter www.waldviertel.or.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige