Die Shop-WG

Stadtleben | BARBARA ZEMAN | aus FALTER 47/05 vom 23.11.2005

Shop In Mariahilf bespielen ein paar kreative Menschen nun eine ehemalige Fabrik.

Alles war ganz einfach. Milo Milansimic und Paul Habart kannten sich von Schönheitsfehler. Uli Hilger von DDG Music kannten sie, da er die Band managte. Fazendo Onda, das Label mit den hübschen Bikinis aus Brasilien, kam auch bald dazu, weil einer seiner Vertreter auf Milos aerobicaffine Freundin stieß und sie mit Fitnesscenterkleidung und knappen Schwimmgewand beeindrucken konnte. Mami-Marketing war dann mit im Boot, einfach weil Michi Gaissmaier und Milo schon lange Freunde waren, und Su Brodnik von Wienerwäsche kannte man auch von irgendwoher. Also dachte man sich, zu alt für eine WG, aber genau der richtige Zeitpunkt, um gemeinsam 680 Quadratmeter in einer ehemaligen Fabrik anzumieten, um dort jeder für sich, aber trotzdem gemeinsam Sachen zu machen, die vor allem mit T-Shirts und Musik zu tun haben.

Da gibt es zum einen Merchzilla, wo man sich jedes nur erdenkliche T-Shirt mit jedem nur erdenklichen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige