In der Rosenstadt

Steiermark Stadtleben | JUDITH SCHWENTNER | aus FALTER 48/05 vom 30.11.2005

LOKALTIPP Kulinarisches Eiland mit duftiger persischer Küche in gutbürgerlichem Ambiente: das Schiraz.

Wenn ein Lokal, zudem in Graz, den wunderbar klingenden Namen Schiraz trägt, dann ist es an sich schon interessant. Wenn das nach der iranischen "Rosenstadt" benannte Restaurant dann auch noch an einer wenig exponierten und städtebaulich eher vernachlässigten Stelle liegt, kommt dazu noch ein gewisser Geheimtippfaktor. Und tatsächlich fällt das Schiraz ein bisschen in die Kategorie von Lokalen, die entweder von Stammgästen aus der Nachbarschaft oder von expliziten Freunden der Küche gerne besucht werden, die sich aber der allgemeinen Wahrnehmung sonst ein wenig entziehen. Zu Unrecht!

  Verständlich daher die Offensive der Familie Dalkouhi, über eine niederschwellige Mittagsschiene in die Besonderheiten der persischen Küche zu entführen. Und wenn man einmal drinnen ist, dann ist es sehr leicht um einen geschehen. Dafür ist nicht unbedingt das Interieur des Lokals verantwortlich,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige