IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 48/05 vom 30.11.2005

Salzburger Festspiele 2006 Das Opernprogramm der nächsten Salzburger Festspiele steht seit langem fest: Im Mozartjahr 2006 werden alle 22 Bühnenwerke des Jubilars aufgeführt. Jetzt hat auch Schauspielchef Martin KusÇej den Spielplan für sein zweites und letztes Salzburger Jahr bekannt gegeben. Unter dem Motto "Genug! Vom Glück im Diesseits" steht das Schauspielprogramm ganz im Zeichen der Komödie. KusÇej selbst inszeniert als Burgtheater-Co-Produktion Nestroys "Höllenangst" (mit Louie Austen!), das Hamburger Thalia Theater steuert eine "Tartuffe"-Inszenierung von Dimiter Gotscheff bei, vom Deutschen Theater Berlin kommt Kleists "Amphitryon" in der Regie von Stefan Bachmann, und die Choreografin Meg Stuart zeigt unter dem Arbeitstitel "It's not funny!" ein spartenübergreifendes Projekt zum Thema. In der Reihe Young Directors Project inszenieren Roger Vontobel, Barbara Weber, Friederike Heller und David Bösch Komödien; in der Reihe "Dichter zu Gast" lesen Max Goldt und Josef Hader,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige