Down by Law

STEFAN APFL | Politik | aus FALTER 49/05 vom 07.12.2005

JUSTIZ Im letzten offenen "Operation Spring"-Prozess steht das Urteil noch aus. Emmanuel Chukwujekwu wartet seit über sechs Jahren darauf. 

In einem Roman von Franz Kafka würde es ihm kaum anders ergehen. In fremder Sprache liest ein Richter minutenlang im Eiltempo vor sich her, Rückfragen wiegelt er meist schroff ab. Eine Dolmetscherin fasst das Gesagte auf Englisch zusammen. Die Staatsanwältin meint in der Pause, "der veräppelt uns doch die ganze Zeit". Emmanuel Chukwujekwu dürfte es ähnlich sehen. Nur umgekehrt.

  Es ist der letzte Prozess im Rahmen der "Operation Spring", dem großen Lauschangriff von 1999 auf einen mutmaßlichen nigerianischen Drogenring. 120 Verfahren endeten mit Verurteilungen. Chukwujekwu wartet seit mehr als sechs Jahren auf ein endgültiges Urteil. Es ist bereits sein dritter Prozess. Seit der Dokumentation "Operation Spring", die von erschütternden Verfahrensmängeln zeugt, interessiert sich auch die Öffentlichkeit für seinen Fall.

  Der klein gewachsene

  908 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Viel Wellen. Wenig Wind

    Die neue Mindestsicherung soll Ausländer benachteiligen und Faule in Jobs zwingen. Genau das tut sie nicht
    Politik | ANALYSE: SIBYLLE HAMANN | aus FALTER 49/18
  • Russische Oligarchen: Von der Côte d'Azur bis zum Kreml

    Die österreichische Soziologin Elisabeth Schimpfössl hat untersucht, wie sich das Wertesystem russischer Oligarchen verändert hat
    Politik | Rezension: Simone Brunner | aus FALTER 46/18
  • "Das ist ein Hohn für Europa!"

    Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn und Altbundespräsident Heinz Fischer über die rechtsdemagogische Bedrohung, den Brexit und Österreichs Abkehr vom Multilateralismus
    Politik | Gespräch: Raimund Löw und Florian Klenk | aus FALTER 48/18
  • Die neuen Kreuzritter

    Was haben die Rechtsdemagogen mit Frauen in Europa vor? Eine europäische Recherche in sechs Ländern zeigt den Masterplan des Anti-Feminismus
    Politik | Rundschau: Nina Horaczek Illustration: P. M. Hoffmann | aus FALTER 48/18
  • Das falsche Tagebuch

    Ein Mann nimmt Rache an einer Lehrerin und stellt sie im Internet bloß. Die Schulbürokratie nutzt ein gefälschtes Tagebuch, um der Frau weitere Probleme zu machen
    Politik | BESUCH: ANNA GOLDENBERG ILLUSTRATION: OLIVER HOFMANN | aus FALTER 47/18
×

Anzeige

Anzeige