Schnick und Schnack

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 49/05 vom 07.12.2005

Krimskrams Eh klar, Kitsch braucht kein Mensch, aber geschenkt ist das Zeug okay.

Wieder etwas mehr zum Abstauben." Wer sich mit diesen Worten für sein Weihnachtsgeschenk bedankt, hat möglicherweise keinen Sinn für Kitsch, Krimskrams und andere Unnötigkeiten des Alltags oder einfach keinen Platz mehr in der Wohnung. Auf alle Fälle hat er nett gemeinte Aufmerksamkeiten aus folgenden Geschäften nicht verdient.

Anna Stein, die sich in ihrem Laden auf lustiges Wohnzubehör spezialisiert hat, hat fürs Fest lustige Ideen wie den "echten Mann zum Selberbacken". Der kommt inklusive Backmischung und -form in verschiedenen Ausführungen auf 17,90 Euro. Wer Schokolade lieber mag als Männer, bekommt das Schokofondue von der Elfenbeinküste in sechs Sorten um 11,90 Euro, und wer glaubt, die beste Freundin gehört aufg'mascherlt, kanns ja mit einer Häkelbrosche probieren - die kostet 6,90 Euro und schaut aus wie selbstgemacht.

Berühmt bis über die Stadtgrenzen (deswegen gibt's mittlerweile auch einen Onlinehandel) ist das Kaufhaus Schiepek, in dem sich jetzt wieder die Schenkwütigen gegenseitig auf die Füße treten. Gabi Schiepek hat aber auch echt gute Ideen fürs Fest. Perlen in allen Ausformungen, wirklich wertvoller Schmuck und Zugehör sind immer noch das Hauptgeschäft, aber auch kurioser Kitsch oder irres Interiorzeug aus aller Welt: vom Duftbäumchen in Totenkopf- oder Jesusausführung (e 2,50) über die Marien-Duftkerze aus Mexiko (e 7,50) bis zum "bruchfesten Bleikristall" aus Kunststoff (und aus Thailand, ab e 3,30) für die schöne Kaffeetafel oder wirklich hübsches Melamingeschirr, das es vis-à-vis in der Schiepek-Filiale Shipping in tollen Farben und auch in der Geschenksetvariante zu haben gibt. Noch Fragen?

Anna Stein, 5., Kettenbrückengasse 21, www.anna-stein.com

Kaufhaus Schiepek, 1., Teinfaltstraße 3, Tel. 535 17 59, www.kaufhaus-schiepek.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige