XMAS-BUMMEL

Kaufet und mietet!

Stadtleben | aus FALTER 49/05 vom 07.12.2005

Wer verzweifelt auf der Suche nach dem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk ist, kann sich im Tanzquartier seinen persönlichen Weihnachtsengel mieten (angel@tqw.at, Tel. 0664/814 04 38). Bis zum 21. Dezember läuft die Aktion, für dreißig Euro machen Miki Malör, Frans Poelstra oder viele andere Künstler als Engel Hausbesuche.

  Wer beim Schenken gleichzeitig Gutes tun will, kauft zum Beispiel um zehn Euro duftende Weihnachtskarten beim Entwicklungshilfeclub (www.eh-klub.at) und hilft damit Kindern in Indien. Auf http://fraubock.spendenshop.at gibt es ein Onlinekaufhaus (Palmers, Amazon, Footsteps ...), wer hier seine Geschenke kauft, spendet zumindest einen Teilbetrag für Ute Bock! Beliebt - und in Verbindung mit einer Essenseinladung ganz fein - ist natürlich auch Falters Lokalführer "Wien, wie es isst ..." von Falter-Gastroauskenner Florian Holzer. Die aktuelle Ausgabe ist gerade erschienen und um 16,50 Euro in allen Buchhandlungen (oder unter www.falter.at) zu haben.

BEST OF VIENNA Geschenke einpacken ist doof. Weil: Es macht einen Haufen Müll. Die Alternative vom Wiener Umweltamt ist aber okay. Der Reinerlös geht nämlich ans Integrationshaus, und der Weihnachtssack ist wiederverwendbar. Ab zwei Euro Spende am Rathausplatz-Christkindlmarkt (Natürlich-Wien-Stand).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige