Der Durchbruch

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 49/05 vom 07.12.2005

NEUES LOKAL Das versteckteste Lokal im MuseumsQuartier bekam einen neuen Besitzer, eine neue Einrichtung und eine neue Türe.

Die Lebensgeschichten von Gabi Rautnig und dem MuseumsQuartier verliefen lange Zeit gewissermaßen parallel zueinander: Rautnig übernahm im Sommer 1999 im ersten Hof des damals noch heftig bebauten MQ das Depot Café, dessen Charme aus der unprätentiösen Atmosphäre, dem Hauch des Provisorischen und der interessanten Publikumsmischung - Kulturmenschen und Bauhackler - erwuchs. Mit Fertigstellung des MuseumsQuartiers mussten sowohl Depot als auch dessen Café ausziehen, Rautnig bekam den Zuschlag für die sogenannte Kantine neben dem Prachner-Buchshop, Eröffnung war für Frühling 2002 geplant, tatsächlich gekocht wurde aber erst im Sommer 2003. Übrigens der gleiche Zeitpunkt, an dem auch das MQ Daily - Unter'm Hollerbusch eröffnete, ein sehr gut versteckter Bioladen mit ein paar Snacks und Suppen. Die Unauffindbarkeit dieses Geschäftes und die Tatsache, dass


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige