Bilder schreiben Geschichte

Steiermark Kultur | FRANZ NIEGELHELL | aus FALTER 49/05 vom 07.12.2005

KUNST Wie sehr Bilder unsere Vorstellung von Geschichte ausmachen, zeigt eine Ausstellung im Grazer Forum Stadtpark. 

Ich kann mich an nichts erinnern, bis ich beginne zu vergessen", lautet angeblich der erste Satz der Alzheimer-Ästhetik. Damit kann man im Grazer Forum Stadtpark zurzeit gar nichts anfangen. Denn die Ausstellung "Zur Tektonik der Geschichte", die dort gerade zu sehen ist, zeigt, wie Bilder die Wahrnehmung von Geschichte beeinflussen und sie konstruieren. Die von Andrea Domesle und Martin Krenn kuratierte Schau versucht die geschichtlichen Spuren der Dreißiger- und Vierziger-Jahre in der Gegenwart zu zeigen und so den Umgang mit der NS-Zeit zu reflektieren. So zeigt etwa Anna Kowalska in ihrer Fotoserie "Postkarten aus Warschau/ Pocztowki z Warszawy" Aufnahmen vom Filmset von "The Pianist" von Roman Polanski, für welches das Warschauer Ghetto in einem anderen Warschauer Stadtteil nachgebaut wurde. Den Filmsetfotos stellt sie Aufnahmen vom "richtigen" Warschauer Ghetto


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige