WIENZEUG

Politik | aus FALTER 50/05 vom 14.12.2005

Flakturmprojekt vor dem Aus? Park bleibt Park - und wird auch nicht umgewidmet. Jetzt gibt es neue Unstimmigkeiten um den von Anfang an umstrittenen Umbau des Flakturms im Augarten in einen Hochsicherheits-datenspeicher. Diesmal geht es um die Flächenwidmung. Denn die Stadt will den geplanten dreistöckigen Dachaufbau auf dem Turm nicht genehmigen, das Relikt aus der Nazizeit liegt nämlich in einem "Parkgrünraum" und dort darf nicht hoch gebaut werden. Der Betreiber Daten Center Vienna (DCV) will zwar noch zu einer Einigung kommen und das Projekt im denkmalgeschützten Augarten umsetzen, wenn das aber nicht klappe, würde man eben in Bratislava mit offenen Armen empfangen, erklärte ein DCV-Sprecher.

Beratung für LesBiSchwule Menschen, die aus der sexuellen Norm fallen, sind in Wien zumindest so weit etabliert, dass einschlägige Einrichtungen bereits runde Jubiläen begehen können. Courage, die erste Beratungsstelle für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgenders, feiert dieser Tage zum Beispiel ihren fünften Geburtstag. Die Institution bietet Rat bei Problemen in der Beziehung, der Familie oder beim Sex an - und das anonym und gratis.

www.courage-beratung.at, Tel. 585 69 66

Vortragsabend Welche politischen Visionen braucht es angesichts globaler Probleme wie Umweltzerstörung, Überbevölkerung und neue Nationalismen? Die grüne Bildungswerkstatt und das Institut für die Wissenschaften vom Menschen laden zu einem Vortragsabend, bei dem Antworten gegeben werden sollen. Neben Richard Saage, Direktor des Instituts für Politikwissenschaft an der Martin-Luther-Uni in Halle-Wittenberg, spricht auch Grünen-Chef Alexander Van der Bellen.

Dienstag, 20. Dezember, 18 Uhr, Institut für die Wissenschaften vom Menschen, 9., Spittelauer Lände 3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige