Solo Amore

Kultur | MATTHIAS DUSINI | aus FALTER 50/05 vom 14.12.2005

ITALIEN Wer die demonstrative Ungebildetheit des Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nicht mehr aushält, kann sich in das feinmaschige literarische Verweisnetz der Romanautoren Vincenzo Consolo und Ippolito Nievo fallen lassen. 

Fünf Jahre Gefängnis lautete das Urteil für den Anwalt des Ministerpräsidenten. Cesare Previti ist Senator der Berlusconi-Partei Forza Italia und war in dessen erster Regierung Verteidigungsminister. Das Mailänder Berufungsgericht bestätigte damit erst unlängst das Urteil aus erster Instanz, dass Previti 1991 einige Richter bestochen hatte, um deren Meinung über einen gerichtsanhängigen Unternehmensverkauf im Sinne Berlusconis zu beeinflussen.

  In der Berlusconi-Analyse des englischen Historikers Paul Ginsborg taucht Previti bereits sehr früh im Leben Berlusconis auf, der als Sohn eines kleinen Bankbeamten sein Jusstudium selbst finanzierte, indem er auf Kreuzfahrtschiffen als Sänger und Entertainer auftrat und seine ersten Millionen im Baugeschäft

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige