Weinen wie bei Jean Paul

Kultur | NICOLE STREITLER | aus FALTER 50/05 vom 14.12.2005

HÖRBÜCHER Wenn zu Weihnachten wirklich Ruhe sein soll: liebevoll gestaltete Hör-Editionen österreichischer Sagen und "Helden", die sich für den feiertäglichen Kopfhörerkonsum eignen. 

Der unaufhaltsame Gipfelsturm des Hörbuchs im Jahr 2005 wird wohl dafür sorgen, dass auch unter dem Weihnachtsbaum kräftig Hörbuch gehört wird. Deshalb haben sich die Hörbuch-Verlage auch einiges einfallen lassen und fahren zur Weihnachtszeit besonders gerne mit kostspieligen, mehrteiligen Hörbuch-Editionen auf.

  Das Rennen unter den Blockbustern der Hörbücher dürfte diesmal Hoanzl machen, der mit Michael Köhlmeier zweifellos einen Meistersprecher für sich gewinnen konnte, um die neun CDs umfassende Hörbuch-Edition "Sagen aus Österreich" herauszubringen. Selbstverständlich ist die Edition nach Bundesländern geordnet, wobei alle laufzeitmäßig paritätisch und nicht etwa proportional zu ihrer Fläche oder Einwohnerzahl vertreten sind. Bei der Covergestaltung hat sich der Verlag nicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige