PRESSESCHAU

Medien | GERALD JOHN | aus FALTER 51/05 vom 21.12.2005

Im Sommer präsentierte Christian Rainer auf diversen Societyevents noch stolz seine neue Flamme Natalia Corrales-Diez. Jetzt dürfte die Romanze zwischen dem profil-Herausgeber und der Ex von Finanzminister Karl-Heinz Grasser schon wieder passé sein; ein anderer Schluss lässt sich aus jener Glosse, die profil unlängst auf seiner Gesellschaftsseite einrückte, jedenfalls kaum ziehen. Unter dem Titel "Befindlichkeits-Terror" bekommt da die Argentinierin ordentlich ihr Fett ab. "Wir sind zum Zerreißen gespannt, welches Kapitel in der Reality-Telenovela ,Natalia - Irrwege eines Schicksals' in Bälde aufgeschlagen werden wird", ätzt der anonyme profil-Kolumnist, um sich über ein Interview, das Corrales-Diez der Frauenzeitschrift Woman gab, das Maul zu zerreißen: "Dass Corrales bei ihren City-Auftritten dermaßen scheu ist, dass sie die Paparazzi im Vorfeld telefonisch bestellt, um dann peinlich berührte Herren als mögliche Zukünftige zu outen, ist eines der wenigen Geheimnisse, die sie (...) nicht verrät." Ob da jemand aus eigener Erfahrung schreibt?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige