WELT IM ZITAT

Kultur | aus FALTER 51/05 vom 21.12.2005

Ein Totengräber in der FPÖ?

Seit einem Jahr bin ich, Josef Hagmüller, Obmann der Oberndorfer Freiheitlichen. Viele kennen mich und für jene, die mich nicht kennen, möchte ich mich kurz vorstellen: Ich bin 36 Jahre alt, arbeite als Totengräber und studiere nebenbei an der naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg. Als Neuling und einziger FPÖ-Gemeindevertreter habe ich es in der Gemeindestube natürlich schwer. Zuerst musste ich mich erst zurechtfinden und lernen, wie es läuft. Denn nur Besserwisser kennen sich am ersten Tag schon überall aus. Jedoch nach dieser Einarbeitungsphase melden sich die Oberndorfer Freiheitlichen wieder zurück. Mancher wird sich fragen: Ein Totengräber bei der FPÖ? Der gehört doch zur ÖVP wie der Altar bzw. der Pfarrer zur Kirche.

Aus: Der freiheitliche Stadtkurier Oberndorf.

Bis in die Morgenstunden I

Man stelle sich folgendes Szenario vor: Für einen einmaligen Eintritt von u 35,- für Männer und u 19,- für Damen gibt es einen ganzen Abend lang so viele Getränke wie man will. Das Ganze in gediegenster Clubatmosphäre mit Sounds, die man bisher nur aus international führenden Clubs wie dem DC10 auf Ibiza kennt. Alles nach dem Vorbild der internationalen Szene zwischen Paris und Miami. An den Turntables niemand Geringerer als die Herrschaften Wagner Love und Apex. Als Krönung die Crème de la Crème der jungen Wiener Gesellschaft und Ikonen der Partyszene wie Robert Kratky, Niki Schullin und Stefan Miklauz, die bis in die frühen Morgenstunden feiern. So stellt sich das Ereignis dar, wenn Konstantin Jakabb und seine Kollegen Mike Staininger und Nikolaus Wagner eine Fete schmeißen.

Presse-Aussendung des Club Hochriegl Underground.

Bis in die Morgenstunden II

Gerry Vesterberg & Band spielen auf, die "Antenne Kärnten Disco" und DJ "Blitzlicht.at-Egon-Rutter" heizen Tanzwütigen dann noch bis in die Morgenstunden ein.

Auch der Ball der SPÖ Kärnten verspricht eine super Sause zu werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige