Im Wartesaal der Liebe

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 51/05 vom 21.12.2005

MUSIK Durch Madonnas "Hung Up" regieren ABBA derzeit wieder die Charts. Die CD-Box "The Complete Studio Recordings" lädt zur Qualitätskontrolle des schwedischen Popexportartikels ein. 

Geraume Zeit vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Confessions on a Dance Floor" stellte Madonna einen Soundschnipsel der ersten Single auf ihre Homepage. Dass "Hung Up" ein Hit werden muss, war bereits nach diesen wenigen Sekunden klar: Sobald der mehr als charakteristische Beat einsetzt, gibt es einfach kein Entkommen mehr. Geborgt hat sich Madonna den Schnipsel von ABBA, der vielfach etwas gar unverfroren als "Beatles des Nordens" bezeichneten erfolgreichsten Popband der Siebzigerjahre, wobei "Hung Up" nicht nur durch die Erinnerung an deren "Gimme! Gimme! Gimme! (A Man After Midnight)", sondern gerade auch ohne Kenntnis des Originals bestens funktioniert. ABBA hatten in ihren besten Momenten einfach ein untrügerisches Gespür für universelle Popglückseligkeit.

  Dass ausgerechnet Stil-Ikone


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige