IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 51/05 vom 21.12.2005

Wiener Festwochen Insgesamt 32 Produktionen oder 165 Aufführungen haben die Wiener Festwochen 2006 (10.5. bis 23.6.) im Angebot (siehe auch Kommentar auf Seite 29). Stéphane Lissners Musiktheaterprogramm steht ganz im Zeichen des Mozartjahrs: Neben den Mozartopern "Die Zauberflöte" (Dirigent: Daniel Hading, Regie: Krystian Lupa), "Zaide" (Louis Langrée, Peter Sellars) und "Così fan tutte" (Daniel Harding, Patrice Chéreau) steht das Auftragswerk "Der Don-Giovanni-Komplex" von Olga Neuwirth und Erwin Riess auf dem Programm; dazu kommen Purcells "Dido and Aeneas" (William Christie, Deborah Warner) sowie die von Wolfgang Schlag kuratierte Reihe "Into the City", die Musik an ungewöhnliche Orte (Bordelle und Fußballkäfige am Gürtel) bringt. Zentrale Regisseure von Marie Zimmermanns Schauspielprogramm sind Festwochenintendant Luc Bondy und Jürgen Gosch, die mit je zwei Produktionen vertreten sind: Bondy zeigt seine Pariser Inszenierung von Botho Strauß' Shakespeare-Bearbeitung "Schändung"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige