Na gute Nacht

Steiermark Stadtleben | DONJA NOORMOFIDI und GERLINDE PÖLSLER | aus FALTER 51/05 vom 21.12.2005

MORGENSTUND Alkoholexzesse, Grind und Prügeleien sind keine Seltenheit in Frühbars. Wo sich Graz die Nächte um die Ohren schlägt. 

Sie bieten Feste "für alle Sinne", sind Fluchtorte und Rückzugshöhlen und passend dazu oft in Kellern anzutreffen. In wohl allen Frühbars geht es um Alkohol, in vielen auch um andere Drogen, in etlichen um Sex, in wenigen um Essen - und in allen geht es um Ehre, Sieg und Niederlage. Ebenfalls überall ein Thema ist das In-Schach-Halten und Abwehren von sich ausufernd benehmenden Gästen. Dennoch gibt es von der Spezies Frühlokale eine Bandbreite unterschiedlichster Ausprägungen: intellektuell oder bieder, gefährlich-grindig oder harmlos-grindig, grell oder duster. Ein Hinweis noch zu den Öffnungszeiten: Die offiziellen Angaben muss man nicht gar zu ernst nehmen.

Bojangles

Das Bojangles rauft gerade um seine Identität. Es war die erste Disco in Graz, legendär und mit Stammgästen wie Falco, erzählt Erkan Güvan, seit etlichen Monaten Inhaber des


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige