NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 02/06 vom 11.01.2006

POP

Coldcut: Sound Mirrors

Ninja Tune/Soul Seduction

Jon More und Matt Black legen nach längerer Durststrecke, während der sie sich in virtuellen Soundrealitäten zu verlieren drohten, ein fantastisch pointiertes Album vor, das wie eine Summa ihrer Produzentenkarriere klingt. Von den frühen Hithousearbeiten für Sängerinnen wie Yaz oder Lisa Stansfield über elegischen HipHop bis zu verspielten Breakbeats denken die Betreiber des englischen Ninja-Tune-Labels hier mit Gästen wie Houselegende Robert Owens oder Saul Williams die verschiedensten Grooveabteilungen schlüssig zusammen. Und so verlockend poppig wie bei ihrer Version von Joe Souths "Walk a Mile in My Shoes" klangen Coldcut seit Ende der Achtziger nicht.

SEBASTIAN FASTHUBER

Beck: Guerolito

Interscope/Universal

Anstatt wie erhofft endlich an seinen Überflieger "Odelay" anzuknüpfen, ist Becks letztjährige CD "Guero" eher untergegangen. Die nachgeschobene Remixversion wird das kaum ändern, verdeutlicht im Vergleich mit dem Original


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige