Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 02/06 vom 11.01.2006

Sex

Der Ursprung der Welt (1) Die Aufregung um die sogenannten Pornoplakate hatte auch ihr Gutes. Endlich wurde wieder einmal über ein wirklich wichtiges Thema geredet: das weibliche Geschlechtsorgan. Eines der inkriminierten Plakate nämlich zeigte die gespreizten Beine einer Frau und ihren mit den EU-Sternen bedruckten Slip. Das Sujet zitiert ironisch ein berühmtes Gemälde von Gustave Courbet aus dem Jahr 1866. Es heißt "Der Ursprung der Welt" und zeigt die gespreizten Beine einer Frau - allerdings ohne Slip. Ein Anblick, der offenbar noch 140 Jahre später keinen kalt lässt. Gut so! W. K.

FussBall

Judas Ivanschitz Nach Steffen Hofmann hat Rapid jetzt also auch den zweiten Spielmacher verloren. Um Jungstar Andreas Ivanschitz aus seinem Vertrag zu kaufen und nach Salzburg zu locken, schüttete Red Bull sowohl Ivanschitz als auch Rapid mit Geld zu. Bei den Rapid-Fans ist der junge Mann jetzt unten durch, seine Sympathiewerte befinden sich in Hütteldorf derzeit auf dem Niveau von Judas Ischariot. Echte Fans würden - jedenfalls im Inland - niemals den Verein wechseln. Zu bedenken ist allerdings, dass ihnen dafür auch niemand Millionen bietet. W. K.

mädchenzimmer

Schwiemus (1) Wenn du Pech hast, ist sie die beste Freundin deines Typen. Um sie kommst du nicht herum. Sie hat deinen Kerl gesäugt und ihm seine Fixierungen (Brüste) und ersten Traumata (Übermutter) verpasst: die Schwiemu. Jetzt soll man aber nicht schlecht über Schwiegermuttis reden, unter ihnen gibt es auch feine Exemplare, wie wir schon erfahren haben. Wie damals die Mama des schokoäugigen Volkschulfreundes, die mich niedlich fand und mit Erdbeereis fütterte, bis sie uns in flagranti beim Dornröschenkussspielen erwischte. "Dafür ist er zu jung", sagte sie. So hat Schwiemu meine Kinderliebe beendet. J. O.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige