TIER DER WOCHE

Jahrmarkt

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 02/06 vom 11.01.2006

Aus den Federn, Sie Bummelhummel! Die Weihnachtslähmung ist vorbei, das neue Jahr hat begonnen. Genaugenommen nicht nur eins, sondern gleich mehrere, je nachdem, wo Sie Ihre Schwerpunkte setzen wollen. Aus Sicht der Wirtschaftskammer ist es das "Jahr des Mittelstands". Ein sauberes Mehrheitsprogramm, denn dieser Klasse fühlen sich ja mindestens achtzig Prozent der Bevölkerung zugehörig. Die EU droht mit einem "Europäischen Jahr der Mobilität der Arbeitnehmer", was ein bisschen an den Qualtinger-Sketch "Der Halbwilde" erinnert: "Zwar hab ich ka Ahnung, wo ich hinfahr, aber dafür bin i gschwinder durt!" Die UN geben sich im "Jahr der Wüsten und Wüstenbildung" unentschieden, ob sie dieses Biotop nun biologisch wertvoll und schützenswert finden oder dessen Ausbreitung verhindern will. Zum "Weichtier des Jahres" wurde in diesem Wahljahr kein Politiker, sondern die Gemeine Flussmuschel gekürt. Ihre Bestände sind in Europa in wenigen Jahrzehnten auf ein Zehntel zurückgegangen, da


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige