Kegelklub

Steiermark Kultur | GREGOR SCHENKER | aus FALTER 02/06 vom 11.01.2006

JAZZ Cooler Ed Neumeister und energischer Don Menza: Im Café Stockwerk beschert Veranstalter Othmar Klammer dem Publikum musikalische Kracher. 

Wohin würden Fred Feuerstein und Barney Geröllheimer dienstagabends gehen, wenn sie in Graz auf Urlaub wären? Natürlich ins Café Stockwerk. Auf Plakaten hätten sie nämlich entdeckt, dass dort die "Bowling Nights" stattfinden. Schleunigst würden Fred und Barney ihre Steinkugeln einpacken und unversehens in einen Jazzklub stolpern, in dem zwar Kind und Kegel zu Gast sind, aber nirgendwo eine Bowlingbahn zu finden ist. "Bowling Night", ein Ausdruck aus der Amerikanischen Jamsession-Terminologie, bedeutet nämlich sinngemäß so etwas wie "die Nacht, in der es kracht". Und genau das passiert, wenn zwei amerikanische Professoren der Grazer Jazzfakultät und Ausnahmekönner an ihren Instrumenten aufeinander treffen.   Zwei, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Der eine, Ed Neumeister, cool, distinguiert, diszipliniert. Der andere Don


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige