Schaukochen

Steiermark Stadtleben | JUDITH SCHWENTNER | aus FALTER 03/06 vom 18.01.2006

NEUES LOKAL Dass man sich am Grazer Stadtrand sehr urban fühlen kann, beweist neuerdings Angelo Urban mit seinem San Pietro.  

Irgendwann war St. Peter nur eine kleine Ansiedelung am Grazer Stadtrand. Mittlerweile prägen den beliebten Grazer Wohnbezirk allerdings moderner Wohnbau in Form flächendeckender Siedlungsprojekte, eine selten unterbrochene Autoschlange, die Diskussion um die Erweiterung des öffentlichen Verkehrs und natürlich auch einige Firmenniederlassungen, Freizeitinstitute für Fitness und Sonnenbräune. Hierher fährt man nach Hause oder auf Besuch, zum Ausgehen hat man sich bislang eher nicht in die St.-Peter-Hauptstraße begeben.

  Was sich mit Angelo Urbans Restaurant San Pietro allerdings schlagartig ändern könnte: Ausschlaggebend für die Eröffnung des Lokals war zwar ebenfalls ein neuer Firmensitz, ein italienischer Kaffeemaschinenvertreiber bescherte dem Bezirk jedoch auch gleich ein würdiges Restaurant - Café, Bar, Weinkeller und sogar Zigarrenlounge inklusive.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige