WIENZEUG

Politik | aus FALTER 03/06 vom 18.01.2006

Rot-grüne Pläne Mit 33 gemeinsamen Vorhaben lässt die SPÖ die Grünen in der Stadt ein wenig mitregieren. SPÖ-Bürgermeister Michael Häupl und Grünen-Chefin Maria Vassilakou präsentierten vergangene Woche ihre Projekte, unter anderem ein Seniorenwohnhaus-Modellprojekt, die Entwicklung von Technologien für ein Passivhaus mit Büros, Fahrradgaragen, verstärktem Nutzwassereinsatz oder die Realisierung des Planungsprojekts "24. Bezirk" am rechten Donauufer. Im Integrationsbereich wird die Niederlassungsbegleitung für Neuzuwanderer um das Thema "berufliche Qualifizierung" erweitert. Außerdem soll es ein umfangreiches Modellprojekt geben, das sich der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund widmet. Schon nach der Wiener Wahl 2001 gab es 23 rot-grüne Projekte, von denen bisher aber nur vier realisiert wurden.

Parkplätze für behinderte Menschen Unter www.wien.gv.at hat die Stadt nun sämtliche Parkplätze aufgelistet, die Autofahrern mit Handicap zur Verfügung stehen. Der neue Service bietet neben den genauen Adressen und der Anzahl der Plätze auch übersichtliche Bezirkspläne zum Runterladen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige