Hainburg im Fünften

Stadtleben | Martina Stemmer | aus FALTER 03/06 vom 18.01.2006

BÜRGERINITIATIVE Eine Hand voll Margaretner versucht verzweifelt, den Bau einer Volksgarage im Bacherpark zu verhindern. 

Herta Wessely redet nicht lange drum herum: "Gegen diesen Unsinn muss man sich einfach wehren", sagt sie und drückt einem Passanten einen Flugzettel in die Hand. "Hände weg vom Bacherpark!" steht drauf. Die resolute Pensionistin und ihre Mitstreiter von der Bürgerinitiative zelten seit über einer Woche in dem kleinen Margaretner Park, um dort den Bau einer Tiefgarage zu verhindern. Oder wenigstens hinauszuzögern. Bei Eiseskälte harren die zehn Parkbesetzer aus, malen Transparente, sprechen Leute an und verteilen Flugblätter. "Manche wussten gar nicht, dass hier eine Garage hingebaut werden soll, und sind richtig erschrocken", sagt Wessely. Dass noch immer nicht alle Bewohner des Grätzels über die geplante Volksgarage informiert sind, wundert sie selbst ein bisschen. Schließlich macht sie mit ihrer Bürgerinitiative Bacherpark bereits seit zwei Jahren gegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige