SIDEORDERS

Börger

Stadtleben | aus FALTER 03/06 vom 18.01.2006

Auch wenn in Österreich der Burger von breiten Bevölkerungsschichten immer noch so frenetisch begrüßt wird wie sonst nur mehr in der Ukraine und in der Mongolei, die goldenen Zeiten des Fleischlaberls scheinen irgendwie vorbei. Mit dem erfreulichen Nebeneffekt, dass es mittlerweile bessere Burger gibt denn je.

Limes, 1., Hoher Markt 10, Tel. 905 80-0, Mo-Sa 8-1, So 10-23 Uhr, www.restaurant-limes.at

New-York-mäßig das Lokal, also kann der Burger nicht fehlen. Und siehe da: Er ist ziemlich sehr, sehr gut hier, es gibt sogar einen vegetarischen.

Champion's, 1., Parkring 12a, Tel. 515 18-8901, Mo-Fr 17-1, Sa, So 13-1 Uhr, www.champions.at

Sehr klassisch, sehr amerikanisch, sehr saftig, sehr gut. Vor allem die Minicheeseburger "Sliders" und der Monsterburger "Double-Header".

T.G.I. Friday's, 1., Schwarzenbergpl. 1, Tel. 714 89 95, So-Do 11-1, Fr, Sa 11-2 Uhr, www.tgifridays.at

Auch sehr klassisch - hier wird mit (erstklassigen!) Fritten am Packpapier serviert.

Frank's, 1., Laurenzerberg 2, Tel. 533 78 05, Mo-Fr 11-2, Sa, So, Fei 17-2 Uhr, www.franks.at

Fleisch und dessen Zubereitung mit Gourmetanspruch.

Livingstone, 1., Zelinkagasse 4, Tel. 533 33 93-12, Mo-So 17-4 Uhr, www.livingstone.at

Äußerst breites Spektrum an Burgern, zahllose Zutaten, die Fleischlaberln werden am Lavastein gegrillt. Wolfgang Puck, schau obe.

WEIN - Vor einem Jahr kam der Fabelhaft des jungen Portwein-Siegfrieds Dirk Niepoort erstmals auf den Markt - fantastischer Preis-Leistungs-Wein mit extrem gutem Etikett. Nun, das Etikett blieb dasselbe, der 2003er-Fabelhaft ist aber noch besser: Schokolade, Zwetschken, Himbeeren, hell und dunkel, fruchtig und mächtig, für den Preis einfach nur super.

Preis: E 9,95, Bewertung: 5/5 (großartig), bei Meinl am Graben, 1., Graben 19.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige