BILDERBUCH

Kultur | aus FALTER 04/06 vom 25.01.2006

In regelmäßigen Abständen gibt der Taschen Verlag preisgünstige, dreisprachige Kompendien zur Gegenwartskunst heraus. "Art Now - Vol. 2" versammelt wieder 136 Zeitgenossen, von denen etliche schon in den vorhergegangenen Bänden vertreten waren. Es geht dem Verlag also weniger darum, neue Künstlerinnen und Künstler vorzustellen, als ein "Who's who in der zeitgenössischen Kunst" zu liefern. Die Namen von Franz Ackermann (siehe Foto) bis Erwin Wurm spiegeln weitgehend den internationalen Kunstmarkt wider. Schließlich gehört der Verleger Benedikt Taschen, der mit erschwinglichen Kunstbüchern ein Vermögen gemacht hat, selbst zu den international stärksten Sammlern. Das bildlastige Buch liefert pro Künstler einen einführenden Text, Biografie sowie Infos über Galerien und Verkaufspreise einzelner Werke. Uta Grosenick (Hg.): Art Now - Vol. 2. Köln 2005 (Taschen). 640 S., E 30,90 / N.S.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige